Polish (Poland)Čeština (Česká republika)Deutsch (DE-CH-AT)English (United Kingdom)
PDF Drucken E-Mail
Das Projekt "Transgraniczny Szlak Królewny Marianny Orańskiej - etap II (oznakowanie i promocja szlaku)" ("Grenzübergreifende Marianne-von-Oranien-Ferienstraße - Teil II (Kennzeichnung und Vermarktung der Ferienstraße)") wurde aus Mitteln der Europäischen Union im Rahmen des operationellen Programms der grenzübergreifenden Zusammenarbeit Tschechische Republik - Republik Polen 2007-2013 co-finanziert.
Als Projektleader reichte der Powiat Ząbkowicki (Landkreis Ząbkowice Śląskie) einen Antrag auf Co-Finanzierung des o.g. Projekts bei der zuständigen Behörde ein. Die Co-Finanzierung sollte im Rahmen der Prioritätsachse 2: Verbesserung der Bedingungen zur Wirtschafts- und Tourismusentwicklung erfolgen aus den Töpfen des operationellen Programms der grenzübergreifenden Zusammenarbeit Tschechische Republik - Republik Polen 2007-2013.
Der gemeinsame, polnisch-tschechische Kontrollausschuss beschloss in seiner Sitzung, die vom 27. bis 28.04.2010 in Opole stattfand, dem Antrag stattzugeben und EU-Fördermittel in Höhe von 63.660,31 Euro (85% der Gesamtkosten der Projektausführung) zu bewilligen.
Am o.g. Projekt sind außer dem Powiat Ząbkowicki 10 weitere Projektpartner beteiligt:
-    Powiat Kłodzki (Landkreis Kłodzko),
-    Gmina Kamieniec Ząbkowicki (Gemeinde Kamieniec Ząbkowicki),
-    Gmina Złoty Stok (Gemeinde Złoty Stok),
-    Obec Bílá Voda (Gemeinde Bílá Voda ),
-    Město Javorník (Stadt Javorník),
-    Gmina Lądek Zdrój (Gemeinde Lądek Zdrój),
-    Gmina Stronie Śląskie (Gemeinde Stronie Śląskie),
-    Město Staré Město (Stadt Staré Město),
-    Gmina Międzylesie (Gemeinde Międzylesie),
-    Gmina Bystrzyca Kłodzka (Gemeinde Bystrzyca Kłodzka).
Projektziele:
1) Erweiterung des touristischen Angebots im polnisch-tschechischen Grenzgebiet durch die Erstellung eines grenzübergreifenden, touristischen Produkts.
2) Nutzung des gemeinsamen historischen Erbes der Kommunen im polnisch-tschechischen Grenzgebiet zwecks Entwicklung einer grenzübergreifenden, touristischen Infrastruktur.
Im Rahmen der Umsetzung des o.g.  Projekts wurde die Marianne-von-Oranien-Ferienstraße folgendermaßen gekennzeichnet und markiert:

- Anbringung von kleinen Infotafeln an Sehenswürdigkeiten, die in Verbindung mit Prinzessin Marianne von Oranien-Nassau stehen (insg. 35 Tafeln),
- Aufstellung von großen Schautafeln in Zentren aller Städte (bzw. größerer Ortschaften), durch die die Ferienstraße führt  (insg. 21 Tafeln),
- Aufstellung von großen Schautafeln mit daran angebrachten Landkarten, in denen der Verlauf der Ferienstraße eingezeichnet ist; diese Schautafeln wurden an Kreuzungen von Wander- und Radwanderwegen aufgestellt (insg. 4 Tafeln).

Im Rahmen des o.g. Projekts ist darüber hinaus erstellt worden: diese Homepage der Ferienstraße und ein Reiseführer mit dem "Marianne-von-Oranien-Ferienstraße". Der Reiseführer ist in einer Auflage von 10.000 Stück und in vier Sprachen (Polnisch, Tschechisch, Deutsch, Englisch) herausgegeben worden. 
Der Powiat Ząbkowicki (Landkreis Ząbkowice Śl.) wird im Namen der übrigen Projektpartner als Projektleiter eine Study-Tour für Journalisten aus dem Bereich Fremdenverkehr/Tourismus veranstalten. Während der Studien-Tour werden die Vertreter der branchenspezifischen Medien die Ferienstraße kennenlernen, d.h. sie werden mit den Sehenswürdigkeiten, gastronomischen Betrieben und Unterkunftsmöglichkeiten an der Ferienstraße vertraut gemacht.
Im Rahmen des o.g. Projekts wurden zwecks Vermarktung der Ferienstraße im November 2010 diverse, auf die Ferienstraße bezogene Werbematerialien bzw. "Giveaways" produziert, wie z.B. Tassen, Mappen, Taschen, Kugelschreiber und Buch-Einlegebänder.
Im Rahmen des o.g. Projekts fanden Arbeitskonferenzen statt, an denen alle Projektpartner teilnahmen. Nach Abschluss des Projekts wird am 28. Mai 2011 eine die Durchführung des Projekts zusammenfassende Abschlusskonferenz stattfinden. Sie wird in der ehem. ev. Kirche in Kamieniec Ząbkowicki (derzeit Gemeindekulturzentrum) abgehalten, also in einem in Verbindung mit Prinzessin Marianne stehendem Gebäude.

Projektpartner.

Powiat Ząbkowicki - Partner Wiodący

www.ziemiazabkowicka.pl

Powiat Kłodzki 

www.powiat.klodzko.pl

Gmina Kamieniec Ząbkowicki

www.kamzab.pl

Gmina Złoty Stok

www.zlotystok.pl

Gmina Lądek Zdrój

www.ladek.pl

Gmina Stronie Śląskie

www.stronie.pl

Mesto Stare Mesto

www.mu-staremesto.cz

Gmina Międzylesie

www.miedzylesie.pl

Gmina Bystrzyca Kłodzka

www.bystrzycaklodzka.pl

Mesto Javornik

www.mestojavornik.cz

Obec Bila Voda

www.bilavoda.cz


 

feedback